· 

POTT.(Aus-)Zeit

POTT.einander auf Trallafitti! - WIR tauschen Zechentürme gegen Schlösser, Halden gegen Berge und 🔴⚪️ gegen 🔵⚪️! - Unser Urlaub in Oberbayern: Einfach raus & weg!


Weißblaue Geschichten mit Marianne & Michael!
Weißblaue Geschichten mit Marianne & Michael!

🌟 Entdecke bayerische Schätze: Kloster Ettal, Schloss Linderhof und Pfarrkirche St. Peter und Paul 🌟


Kloster Ettal


Eingebettet in die malerischen Ammergauer Alpen wurde das Benediktinerkloster Ettal 1330 von Kaiser Ludwig dem Bayern gegründet. Dieses architektonische Meisterwerk besticht durch atemberaubende barocke und Rokoko-Designs, die beeindruckende Fresken und Stuckarbeiten umfassen. Bekannt für seine spirituelle Bedeutung, beherbergt das Kloster auch eine Brauerei und Destillerie, in der die Mönche das berühmte Ettaler Klosterbier und Liköre herstellen. Verpassen Sie nicht den friedlichen Biergarten und geführte Touren, die tief in die reiche Geschichte und das klösterliche Leben eintaucht.


Schloss Linderhof


Nur eine kurze Fahrt von Ettal entfernt, ist Schloss Linderhof das kleinste, aber exquisiteste Schloss von König Ludwig II. Inspiriert vom französischen Rokoko-Stil, bietet es prächtige Innenräume, atemberaubende Gärten und einzigartige Attraktionen wie die Venusgrotte. Ludwigs Leidenschaft für Kunst und Mythologie ist überall spürbar, was es zu einem Muss für Geschichts- und Architekturliebhaber macht.


Pfarrkirche St. Peter und Paul


Im Herzen von Oberammergau steht die Pfarrkirche St. Peter und Paul als Leuchtturm der gotischen Architektur mit barocken Einflüssen. Die Kirche ist bekannt für ihre detaillierten Fresken, kunstvollen Altäre und leuchtenden Buntglasfenster. Es ist der perfekte Ort, um über das reiche religiöse Erbe der Region nachzudenken und die friedliche Atmosphäre dieser historischen Pfarrei zu genießen.


#KlosterEttal #SchlossLinderhof #PfarrkircheStPeterundPaul #BayerischeSchönheit #HistorischesDeutschland #ReiseDeutschland #EntdeckeBayern #ArchitektonischeWunder #Klosterleben #KöniglichesSchloss #Barockkunst #RokokoArchitektur #potteinander




Dauerregen im Urlaub - Trozdem kurz raus!




Laber Bergbahn | Tal Edition | Hoch mit der Seilbahn zum Laber Hauptgipfel (1686m) und Abstieg zur Talstation


📌 Mit der nostalgischen Laber-Bergbahn 🚠 gehts in knapp 12 Minuten auf den 1686 m. hohen Hausberg der Oberammergauer, den Laber Hausgipfel ⛰️, der mit seinen weiten Blicken ins Alpenvorland mit vielen Seen auf der einen und eindrucksvolles Bergpanorama auf der anderen Seite, zu den aussichtsreichsten Gipfeln der Bayrischen Alpen gilt.


👉 Der 2.5 Std. dauernde Abstieg ist anspruchsvoll, aber familientauglich und führt Euch am idyllischen Soilasee vorbei.


ℹ️ Die Laber-Bergbahn mit ihren 11er-Stehgondeln aus dem Jahr 1957 ist übrigens die letzte noch betriebene Großkabinen-Zweiseil-Umlaufbahn der Welt! 

_______________________________________________


📍 Den Track findet Ihr bei POTT.einander ↔️ Komoot


https://www.komoot.de/tour/1626446321?ref=aso

_______________________________________________


#oberammergau #laber #laberbergbahn #seilbahn #nostalgie #wanderung #soilasee #gipfelglück #urlaub #ferien #erholung #wanderfreude #wandertastisch #wanderbar #gipfelstürmer #potteinander




Naturwunder in Bayern erleben: Die Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen


Naturwunder in Bayern erleben: Die Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen
Naturwunder in Bayern erleben: Die Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen

Ein Naturwunder in Bayern: Die Partnachklamm


Die Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen ist ein atemberaubendes Naturwunder, das jährlich zahlreiche Besucher anzieht. Mit einer Länge von 700 Metern und beeindruckenden Felswänden, die bis zu 80 Meter in die Höhe ragen, bietet die Schlucht ein einzigartiges Erlebnis für Naturliebhaber und Abenteurer.


Geologische und historische Hintergründe


Die Partnachklamm entstand vor etwa 240 Millionen Jahren durch die Erosion der Partnach, eines Gebirgsbaches, der vom Schneeferner-Gletscher am Zugspitzplatt gespeist wird. Diese geologischen Prozesse haben im Laufe der Zeit die beeindruckenden Strukturen und Formationen geschaffen, die wir heute sehen können.


Historisch gesehen spielte die Schlucht eine wichtige Rolle für die lokale Bevölkerung. Im 18. und 19. Jahrhundert wurde sie genutzt, um Holz aus den umliegenden Wäldern auf Flößen nach Partenkirchen zu transportieren. Diese gefährliche Arbeit forderte oft das Leben der mutigen Holzarbeiter.


Besuchererlebnis und Aktivitäten


Die Partnachklamm ist das ganze Jahr über zugänglich und bietet in jeder Jahreszeit ein anderes, faszinierendes Gesicht. Im Sommer können Besucher die beeindruckenden Wasserfälle und die Lichtspiele bewundern, die durch die schmalen Felswände und das einfallende Sonnenlicht entstehen. Im Winter verwandeln sich die Wasserfälle in riesige Eiszapfen und die Schlucht wird zu einem märchenhaften Winterwunderland.


Der Weg durch die Klamm ist gut ausgebaut und für Besucher jeden Alters und Fitnesslevels geeignet. Der Pfad führt durch dunkle Tunnel und über schmale Stege direkt an den tosenden Wassermassen vorbei. Ein besonderes Highlight ist die Eiserne Brücke, die in 68 Metern Höhe einen spektakulären Ausblick auf die Schlucht bietet.


Praktische Informationen


Die Eintrittspreise für die Partnachklamm betragen 10,00 € für Erwachsene und 5 € für Kinder. Hunde sind ebenfalls willkommen und zahlen auch 5 € Eintritt. Besucher sollten wetterfeste Kleidung und rutschfeste Schuhe tragen, da der Weg oft nass und rutschig ist.


Neben dem Besuch der Schlucht gibt es in der Umgebung zahlreiche Wanderwege, die zu weiteren Attraktionen wie dem Königshaus am Schachen oder sogar bis zur Zugspitze führen, dem höchsten Berg Deutschlands.


Tipps für den perfekten Besuch


Um das Beste aus Ihrem Besuch zu machen, planen Sie Ihren Ausflug an einem sonnigen Tag, um die vollen Farben und Kontraste der Schlucht zu erleben. Für ein besonderes Erlebnis können Sie im Winter an einer Fackelwanderung teilnehmen und die eisigen Wunder der Partnachklamm in einem ganz neuen Licht sehen.

 


#Partnachklamm #GarmischPartenkirchen #BavarianAlps #NatureLovers #HikingAdventures #WinterWonderland #TravelGermany #ExploreBavaria #NaturePhotography #BucketListDestinations



Mit diesen Informationen und Tipps sind Sie bestens vorbereitet für ein unvergessliches Abenteuer in der Partnachklamm. Viel Spaß beim Erkunden dieses Naturwunders!




Ludwigsstraße in Partenkirchen und das Olympiastadion in Garmisch-Partenkirchen


Die historische Ludwigsstraße in Partenkirchen ist ein wahres Juwel der bayerischen Alpenregion. Die Straße, die Teil der alten römischen Via Claudia Augusta war, strahlt mit ihren beeindruckenden Lüftlmalereien, die das Straßenbild prägen. Diese kunstvollen Fassadenmalereien erzählen Geschichten aus der reichen Vergangenheit der Region und verleihen der Straße ihren einzigartigen Charme.


Während Ihres Spaziergangs entlang der Ludwigsstraße sollten Sie unbedingt im Restaurant "Werdenfelser Hof" einkehren. Dieses traditionelle bayerische Gasthaus bietet eine gemütliche Atmosphäre und eine Speisekarte voller regionaler Spezialitäten. Besonders empfehlenswert sind die Käsespätzle, die mit einer perfekten Mischung aus geschmolzenem Käse und knusprigen Röstzwiebeln serviert werden. Diese hausgemachte Delikatesse ist ein Muss für jeden Besucher und lässt die Herzen von Käseliebhabern höherschlagen.


Nach einer genussvollen Mahlzeit können Sie die nahegelegenen Sehenswürdigkeiten erkunden. Ein Highlight in Garmisch-Partenkirchen ist das Olympiastadion, das für die Winterspiele 1936 erbaut wurde. Das Stadion ist nicht nur ein historischer Ort, sondern auch ein Zentrum für Wintersportveranstaltungen. Hier finden regelmäßig internationale Wettkämpfe statt, und die Atmosphäre ist besonders während der jährlichen Neujahrsskispringen elektrisierend.


Der Besuch in Garmisch-Partenkirchen ist eine perfekte Kombination aus kulturellen Erlebnissen, kulinarischen Genüssen und sportlichen Highlights. Egal ob Sommer oder Winter, diese Region bietet eine Fülle an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten für jeden Geschmack.


#Partenkirchen #Ludwigsstraße #WerdenfelserHof #Käsespätzle #GarmischPartenkirchen #Olympiastadion #Bayern #Alpen #Lüftlmalerei #Reiseziele #UrlaubInDeutschland #BavarianFood #WinterSports




Unterwegs auf dem "Themenweg Schleifmühlklamm"


Der Themenweg Schleifmühlklamm in Unterammergau im Naturpark Ammergauer Alpen bietet eine eindrucksvolle Kombination aus Naturerlebnis und kultureller Geschichte. Dieser rund 1,47 Kilometer lange Weg führt durch die Schleifmühlklamm und ist besonders für Familien geeignet, da er leicht begehbar ist und zahlreiche interessante Stationen bietet.


Der Weg und seine Highlights


Die Wanderung startet am Pürschlingparkplatz in Unterammergau und führt entlang der Schleifmühlenlaine durch die Klamm. Der Weg verläuft über gut befestigte Forststraßen, Treppen und Stege, die zu sehenswerten Wasserfällen führen. Ein besonderes Highlight ist die restaurierte Wetzsteinmühle, die am Anfang der Klamm steht. Hier wird die traditionelle Wetzsteinmacherei, eine Handwerkskunst mit jahrhundertealter Tradition in Unterammergau, wieder zum Leben erweckt.


Historischer Hintergrund


Die Wetzsteinmacherei war einst ein bedeutender Wirtschaftszweig in Unterammergau. Der letzte aktive Wetzsteinmacher, Schneiderla Toni, stellte seine Arbeit in den 1960er Jahren ein. Dank des Engagements des Historischen Arbeitskreises, der die Mühle in mühevoller Kleinarbeit restaurierte, kann diese Tradition heute wieder erlebt werden. Besucher haben die Möglichkeit, jeden zweiten Samstag im Monat von Mai bis September, den Wetzsteinmachern bei ihrer Arbeit zuzusehen und an Führungen teilzunehmen.


Natur und Geologie


Die Klamm selbst beeindruckt durch ihre wilden Wasserläufe und die faszinierende Geologie der Umgebung. Die Schleifmühlenlaine, ein Wildfluss, hat über Jahrhunderte tiefe Spuren in die Landschaft gegraben. In der Nähe befinden sich auch die Wetzsteinbrüche, die zu den schönsten Geotopen Bayerns zählen und einen zusätzlichen Besuch wert sind.


Praktische Hinweise


- Schwierigkeitsgrad: Leicht

- Streckenlänge: 1,47 km

- Dauer: Etwa 1 Stunde

- Beste Jahreszeit: Ganzjährig begehbar

- Öffentliche Verkehrsmittel: Erreichbar mit Bahn und Bus (Bushaltestelle Unterammergau Rathaus, 15 Minuten Fußweg zum Startpunkt)

- Ausrüstung: Festes Schuhwerk wird empfohlen, da der Weg oft feucht ist.


Fazit


Der Themenweg Schleifmühlklamm in Unterammergau ist ein Muss für Natur- und Kulturinteressierte. Er bietet eine leichte Wanderung durch eine beeindruckende Klamm, ergänzt durch historische Einblicke in die traditionelle Wetzsteinmacherei.


Track


POTT.einander ↔️ Komoot


https://www.komoot.de/tour/1630314282?ref=aso


- #Schleifmühlklamm

- #Unterammergau

- #AmmergauerAlpen

- #Naturpark

- #Wanderlust

- #OutdoorAdventure

- #Bayern

- #Tradition

- #Wetzsteinmühle

- #WandernMitKindern





Die Kolbensesselbahn und der Alpine Coaster in Oberammergau: Ein Abenteuer für die ganze Familie


Die Kolbensesselbahn und der Alpine Coaster in Oberammergau: Ein Abenteuer für die ganze Familie


Kolbensesselbahn: Der Start ins Abenteuer


Die Kolbensesselbahn in Oberammergau ist der perfekte Startpunkt für einen aufregenden Tag in den Ammergauer Alpen. Die Doppelsesselbahn bringt Besucher sicher und bequem hinauf zur Bergstation, von wo aus sie einen atemberaubenden Blick über die umliegenden Berge genießen können. Die Fahrt selbst ist schon ein Erlebnis, das sich ideal als Einstieg in einen Tag voller Abenteuer eignet.


Alpine Coaster: Adrenalin pur


Oben angekommen, wartet der Alpine Coaster auf abenteuerlustige Besucher. Diese Sommerrodelbahn ist die längste wetterfeste Rodelbahn der Welt und bietet auf 2,6 Kilometern Strecke Spannung pur. Mit 73 Kurven, 9 Sprüngen und 7 Wellen sowie einer Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h ist der Alpine Coaster ein Highlight für Groß und Klein. Sicherheitsfeatures wie ein modernes Magnetbremssystem und individuell regulierbare Bremshebel sorgen dabei für maximale Sicherheit.


Kinder ab 3 Jahren dürfen in Begleitung eines Erwachsenen mitfahren, während ältere Kinder ab 8 Jahren und einer Größe von 1,40 m auch alleine die Bahn nutzen dürfen. Diese Regelungen stellen sicher, dass jeder Spaß haben kann, ohne dass die Sicherheit zu kurz kommt.


Kolbensattelhütte:


Kulinarischer Genuss und Entspannung

Nach einer aufregenden Fahrt bietet die Kolbensattelhütte die perfekte Gelegenheit zur Stärkung. Die Hütte verwöhnt ihre Gäste mit regionalen Spezialitäten und hausgemachten Leckereien. Ob deftige Brotzeiten, süße Schmankerln oder ein kühles Getränk – hier findet jeder das Richtige, um neue Energie zu tanken.


Bergabenteuerspielplatz: Spaß für die Kleinen


Für Familien mit Kindern bietet der Bergabenteuerspielplatz in unmittelbarer Nähe der Kolbensattelhütte ein weiteres Highlight. Hier können sich die Kleinen austoben und die Natur erkunden, während die Eltern die herrliche Aussicht und die Ruhe der Alpen genießen. Der Spielplatz ist so gestaltet, dass er Abenteuerlust und Kreativität der Kinder fördert, und ist somit ein idealer Ort für einen Familienausflug.


Praktische Informationen und Tipps


- Öffnungszeiten:

Die Kolbensesselbahn und der Alpine Coaster sind während der Sommersaison täglich geöffnet, wobei die genauen Zeiten je nach Wetterbedingungen variieren können. Es empfiehlt sich, vorab die aktuellen Betriebszeiten auf der Webseite zu prüfen.

- Preise:

Eine Fahrt mit dem Alpine Coaster kostet für Erwachsene 12 Euro, für Kinder (8-15 Jahre) 8 Euro und für jüngere Kinder (3-7 Jahre) 4 Euro. Geburtstagskinder fahren am Geburtstag kostenlos.

- Sicherheitsbestimmungen:

Schwangere und Kinder unter 3 Jahren dürfen den Alpine Coaster nicht benutzen. Kinder unter 8 Jahren und 1,40 m dürfen nur in Begleitung einer verantwortlichen Person fahren.


Fazit


Die Kolbensesselbahn und der Alpine Coaster in Oberammergau bieten ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Mit einer Kombination aus atemberaubenden Aussichten, adrenalingeladenen Fahrten und gemütlichen Einkehrmöglichkeiten ist dieser Ausflug ein Muss für alle, die Abenteuer und Natur lieben.


- #Kolbensesselbahn

- #AlpineCoaster

- #Oberammergau

- #AmmergauerAlpen

- #Familienabenteuer

- #Bergabenteuerspielplatz

- #Bergliebe

- #OutdoorFamily

- #Sommerrodelbahn

- #AlpenErlebnis


ℹ️ Kolbensattel


Entdecke Murnau am Staffelsee: Geschichte und Highlights


Entdecke Murnau am Staffelsee: Geschichte und Highlights


Ein Blick in die Geschichte


Murnau am Staffelsee, gelegen in den malerischen bayerischen Alpen, blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Der Ort wurde erstmals im Jahr 1150 urkundlich erwähnt. Während des Dreißigjährigen Krieges (1618-1648) war Murnau von schwedischen und französischen Truppen besetzt, und die Pest wütete 1634 in der Region. Im Jahr 1803 wurde das Kloster Ettal aufgelöst, was die Verwaltungsstruktur Murnaus veränderte. Die Stadt erlitt 1835 einen verheerenden Brand, nach dem sie fast vollständig wiederaufgebaut wurde.


Anfang des 20. Jahrhunderts wurde Murnau zu einem Zentrum der Kunstszene, als Künstler wie Wassily Kandinsky und Gabriele Münter hier lebten und arbeiteten. Diese Künstler gründeten die berühmte "Blaue Reiter"-Bewegung, die den Expressionismus prägte und Murnau weltweit bekannt machte.


Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten


Schlossmuseum Murnau

Das Schlossmuseum beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken, darunter viele Werke der "Blauen Reiter"-Bewegung. Hier kann man tief in die Kunstgeschichte eintauchen und die Werke von Künstlern wie Kandinsky und Münter bewundern.


Münter-Haus

Das Münter-Haus, auch bekannt als das "Russenhaus", ist das ehemalige Wohnhaus von Gabriele Münter und Wassily Kandinsky. Es bietet einen faszinierenden Einblick in das Leben und Schaffen der beiden Künstler und ist ein Muss für Kunstliebhaber.


Staffelsee

Der Staffelsee ist ein Paradies für Naturliebhaber. Mit seinen sieben Inseln und dem klaren Wasser eignet er sich perfekt zum Schwimmen, Bootfahren und Angeln. Ein Spaziergang oder eine Radtour entlang der Uferpromenade ist ein besonderes Erlebnis, das Entspannung und Naturgenuss vereint.


Murnauer Moos

Das Murnauer Moos, eines der größten Moorgebiete Mitteleuropas, bietet einzigartige Flora und Fauna. Wanderwege führen durch das Naturschutzgebiet und ermöglichen atemberaubende Ausblicke und Naturbeobachtungen.



- #Murnau

- #Staffelsee

- #BlaueReiter

- #BavarianAlps

- #NatureLovers

- #ArtHistory

- #TravelBavaria

- #ExploreGermany


Murnau am Staffelsee bietet eine perfekte Mischung aus Kultur, Geschichte und Natur und ist ein Geheimtipp für jeden Reisenden, der das Besondere sucht.



Der Chiemsee: Ein Paradies für Freizeit und Geschichte


Der Chiemsee: Ein Paradies für Freizeit und Geschichte


Der Chiemsee, oft als "Bayerisches Meer" bezeichnet, ist nicht nur der größte See Bayerns, sondern auch ein bedeutendes touristisches Zentrum mit reicher Geschichte und zahlreichen Freizeitmöglichkeiten. Der See und seine Umgebung bieten eine einzigartige Mischung aus Natur, Kultur und Abenteuer, die Besucher aus aller Welt anzieht.


Historische Höhepunkte


Der Chiemsee entstand vor etwa 10.000 Jahren während der letzten Eiszeit und hat sich seitdem zu einem faszinierenden Naturwunder entwickelt. Besonders bemerkenswert sind die Inseln im See, darunter Herrenchiemsee und Frauenchiemsee.


Herrenchiemsee


Auf der Herreninsel befindet sich das prächtige Schloss Herrenchiemsee, das von König Ludwig II. von Bayern inspiriert wurde. Der Bau begann 1878 und sollte ein Abbild des Schlosses von Versailles werden. Obwohl es nie vollständig fertiggestellt wurde, beeindruckt das Schloss mit seinen opulenten Räumen, darunter der prunkvolle Spiegelsaal, der nahezu eine exakte Nachbildung des Saals in Versailles ist. Besucher können durch die reich dekorierten Räume wandeln und die luxuriösen Einrichtungsgegenstände bewundern.


Frauenchiemsee


Die kleinere Insel, Frauenchiemsee, ist bekannt für ihr Benediktinerinnenkloster, das seit dem 8. Jahrhundert besteht. Die ruhige Atmosphäre und die historischen Gebäude machen die Insel zu einem beliebten Ziel für Tagesausflüge und spirituelle Rückzugsorte.


Freizeitmöglichkeiten


Der Chiemsee und seine Umgebung bieten eine Vielzahl von Aktivitäten, die das ganze Jahr über genossen werden können.


Wassersport und Badevergnügen


Im Sommer sind Wassersportarten wie Segeln, Windsurfen und Schwimmen besonders beliebt. Das klare Wasser und die angenehmen Temperaturen ziehen viele Besucher an, die die malerische Kulisse der Alpen im Hintergrund genießen möchten.


Wandern und Radfahren


Die Region um den Chiemsee ist ideal zum Wandern und Radfahren. Zahlreiche gut ausgeschilderte Wege führen durch malerische Landschaften und bieten atemberaubende Ausblicke auf den See und die umliegenden Berge. Besonders empfehlenswert ist eine Radtour rund um den See, die etwa 60 Kilometer lang ist und sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Radfahrer geeignet ist.


Kultur und Geschichte erleben


Neben den historischen Inseln gibt es in der Region auch interessante Museen und kulturelle Veranstaltungen. Das Römermuseum Bedaium in Seebruck bietet Einblicke in die römische Geschichte der Region, und das Seeoner Kloster lädt zu kulturellen Veranstaltungen und Besichtigungen ein.


Tipps für Besucher


Ein Besuch am Chiemsee lässt sich ideal mit einer Fahrt mit der Chiemsee-Bahn kombinieren, die von Prien am Chiemsee direkt zum Hafen führt. Von dort aus verkehren regelmäßig Fähren zu den Inseln, sodass die Sehenswürdigkeiten bequem erreicht werden können.


- #Chiemsee

- #Herrenchiemsee

- #Frauenchiemsee

- #BayerischesMeer

- #Inselglück

- #Bayern

- #NaturPur

- #Seensucht

- #Reiselust

- #BayernEntdecken


Der Chiemsee bietet eine perfekte Mischung aus Erholung, Abenteuer und kulturellem Reichtum. Egal, ob man die prunkvollen Schlösser besichtigt, sich bei Wassersportarten vergnügt oder einfach nur die Natur genießt – der Chiemsee hat für jeden etwas zu bieten.




Der Chiemsee: Natur, Kultur und Abenteuer


Der Chiemsee, bekannt als "Bayerisches Meer", bietet eine perfekte Mischung aus Freizeit und Geschichte. Besuche das prachtvolle Schloss Herrenchiemsee auf der Herreninsel, inspiriert von Versailles, oder das Benediktinerinnenkloster auf der ruhigen Fraueninsel. 


Egal, ob Wassersport, Wandern oder Radfahren – hier gibt es das ganze Jahr über zahlreiche Aktivitäten. Entdecke Museen wie das Römermuseum Bedaium und das Seeoner Kloster. Ein Highlight: Die Chiemsee-Bahn, die dich direkt zu den Fähren bringt.


#Chiemsee #Herrenchiemsee #Frauenchiemsee #BayerischesMeer #Inselglück #Bayern #NaturPur #Seensucht #Reiselust #BayernEntdecken


Herreninsel und Schloss Herrenchiemsee: Eine Reise durch Geschichte und Kultur mit Fraueninsel und Kloster Frauenwörth


Herreninsel und Schloss Herrenchiemsee: Eine Reise durch Geschichte und Kultur


Im bayerischen Chiemsee, auch bekannt als das „Bayerische Meer“, liegt die malerische Herreninsel. Diese Insel beherbergt eines der extravagantesten Bauprojekte von König Ludwig II.: das Schloss Herrenchiemsee. Dieses prächtige Schloss, oft als das "Bayerische Versailles" bezeichnet, zeigt Ludwigs Bewunderung für französischen Prunk und steht als Zeugnis seiner architektonischen Vision.


Historischer Hintergrund


Das Schloss Herrenchiemsee wurde 1878 von König Ludwig II. in Auftrag gegeben, inspiriert vom Schloss Versailles. Trotz seiner großartigen Ambitionen blieb das Schloss unvollendet, da Ludwig 1886 unter mysteriösen Umständen verstarb. Der Bau sollte zu Ehren von König Ludwig XIV. von Frankreich, den Ludwig sehr bewunderte, erfolgen. Nur 50 der geplanten 70 Räume wurden fertiggestellt, viele Bereiche blieben lediglich als Rohbauten mit provisorischen Abdeckungen zurück.


Vor dem Bau von Ludwig II. war die Insel Standort eines Augustinerklosters, das später zu einer königlichen Residenz wurde. Dieses ältere Bauwerk, bekannt als das Alte Schloss oder das Augustinerkloster, fügt der Herreninsel eine weitere historische Tiefe hinzu.


Kultureller und Freizeitwert


Ein Besuch auf Herrenchiemsee bietet mehr als nur einen Einblick in die königliche Geschichte. Die Insel ist eine autofreie Oase, die mit dem Boot von Prien oder Gstadt aus erreichbar ist. Einmal dort, können Besucher durch die üppigen Gärten spazieren, die mit Springbrunnen verziert sind und an Versailles erinnern, jedoch ihren eigenen bayerischen Charme besitzen.


Das Schloss beherbergt ein Museum, das Ludwig II. gewidmet ist. Es zeigt Ausstellungen über sein Leben und andere große Bauprojekte wie Neuschwanstein und Linderhof. Kunstliebhaber und Geschichtsinteressierte werden die detaillierten Darstellungen schätzen, darunter Porträts, Originaldokumente und sogar ein Modelltheater, das Richard Wagner gewidmet ist, den Ludwig förderte.


Fraueninsel und Kloster Frauenwörth


Eine kurze Bootsfahrt entfernt liegt die ruhige Fraueninsel, Heimat des Benediktinerinnenklosters Frauenwörth, das 782 gegründet wurde. Dieses Kloster ist eines der ältesten in Deutschland und bleibt ein spirituelles Zentrum, das Besucher mit seiner friedlichen Atmosphäre und historischen Architektur anzieht.


Die Insel ist bekannt für ihre handwerklichen Erzeugnisse, insbesondere Keramik, und die berühmten Chiemsee-Fischspezialitäten. Beim Spaziergang durch die engen Wege der Insel stoßen Besucher auf charmante Fischerhäuser und Künstlerateliers, was sie zu einem perfekten Ort für gemütliche Erkundungen und kulturelles Eintauchen macht.


Touristische Bedeutung


Beide Inseln haben eine große touristische Anziehungskraft und ziehen Besucher aus aller Welt an. Die Pracht von Herrenchiemsee und die ruhige Schönheit der Fraueninsel bieten eine ausgewogene Mischung aus Geschichte, Kultur und Natur. Veranstaltungen wie das Herrenchiemsee Festival, bei dem der Spiegelsaal des Schlosses zu einem Konzertsaal wird, unterstreichen die kulturelle Lebendigkeit dieser Ziele.


Planung Ihres Besuchs


Um die Inseln vollständig zu erleben, sollten Besucher einen ganzen Tag einplanen. Starten Sie mit einer Fährfahrt von Prien oder Gstadt, erkunden Sie das Schloss Herrenchiemsee mit einer Führung und setzen Sie dann zur Fraueninsel über, um einen ruhigen Nachmittag zu genießen. Denken Sie daran, dass die Inseln am besten zu Fuß oder mit der Pferdekutsche erkundet werden, um ihre friedliche Umgebung zu bewahren.


- #Herrenchiemsee

- #Fraueninsel

- #SchlossHerrenchiemsee

- #KlosterFrauenwörth

- #Chiemsee

- #BayerischesMeer

- #KönigLudwigII

- #Inselhopping

- #Geschichtsreise

- #Kulturerbe


Ob Sie von der historischen Faszination des unvollendeten Meisterwerks von König Ludwig II. oder der ruhigen Spiritualität von Frauenwörth angezogen werden, ein Besuch dieser Inseln bietet ein reiches Erlebnis, das lange nach Ihrem Besuch nachklingt.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0