POtt.POesie - POPO


Ob Äsken, Futt, Hintern, Kehrseite, Antlitz oder einfach "Vier Buchstaben"...


POTT.lyrik ist wie Musik. - Nur anners. 


...selbsterdacht und mitgelacht...


(und auf keinen Fall nur watt für'n Arsch...!)



Regentag


Regentag, ein Tag mit Regen. Regen,Regen,Regen.

Prasseln, Rasseln! Klopfen, Trommeln!

Es regnet Bindfäden.

Mückenpisse!

Hunde und Katzen.

Die Sonne scheint!

...in Strömen...

Wasser allen Lebens.

Elixir.

Von oben.

Und unten.

Die Füße nass.

Den Schirm aufgespannt.

Trag-Dach. - Tach, Tag!

...und auf Regen folgt Sonnenschein.


(Schrömi, Jan'18)


Ze(i)chensetzung

Schachtzeichen waren Machtzeichen! 

Stecknadelgelb,

Kopf in der Luft,

Füße auf dem Boden,

Gedanken unter der Erde.

Wandel.

Von Grün zu Grau zu Grün in Himmelblau.


(Schrömi, Dez'19)


Wintersturm

Sausewind, oh Brausewind!

-Du bist ein wüt'ges Sturmeskind.

Kommst geflogen, pochst in Böen.

Niemand kann Dir entfliehen.

Sause-brause! Wehe! Fege!

Sei nicht so garstig auf Deinem Wege!


(Schrömi, Feb.'20)


Der Weg

Anfang & Ende

.

♾ Start und Ziel.

Der Weg ist die Reise.

Mal kurz, mal lang, auf sonderbarer Weise. Bergauf und bergab, munter und froh, 

nimmts seinen Lauf,

beschwerlich und roh.

Landschaft zu Hauf,

geht runter und rauf. 

Nehmt's mit nem Lachen,

wie lang können wir's noch machen?


(Schrömi, März '20)