· 

POTT.routen

GRÜNE ROUTEN - Urbanes Wandern rund um Essen (Buchrezension)


Schönes NRW - Naturnah durch die Heimat
Schönes NRW - Naturnah durch die Heimat

[Werbung]

📌 GRÜNE ROUTEN - Urbanes 🎒 Wandern đŸ„Ÿ rund um Essen (Buch📖rezension) 🎙

______________________________________________

Schönes NRW - Naturnah durch die Heimat | Ralph Kindel | Jochen Tack | Klartext-Verlag |                                  

______________________________________________

Urban Hiking made in ESSEN ❗

Heimatwandern vor der HaustĂŒr inmitten des Ballungsraums Ruhrgebiet.

Urbanes Wandern lockt mit GegensÀtzen.

Ob eine Verschmelzung gelingt hört Ihr in dieser Folge im POTT.einander's POTT.cast.

Viel Spaß, GrĂŒn Auf & Frisch Auf wĂŒnscht Euch Euer 'Schrömi' von POTT.einander 

______________________________________________

#pottcast #podcast #potteinanderspottcast #klartext #klartextverlag #urbanhiking #urbaneswandern #heimat #wandern #heimatwandern #grĂŒnerouten #klartextaktiv #schönesnrw #nrw #natur #industriekultur #rezension #buchvorstellung

______________________________________________


Klartext - Verlag (Shop)

______________________________________________

📖✒📖✒📖✒📖✒📖✒📖✒📖✒📖✒📖

_____________________________________________

"GrĂŒne Routen - Urbanes Wandern rund um Essen. Schönes NRW,  naturnah durch die Heimat", erschienen im Klartext Verlag von Ralph Kindel und Jochen Tack.

Urban Hiking made in Essen!

Heimatwandern vor der HaustĂŒr und das nicht nur durch die WĂ€lder des Essener SĂŒdens.

Vielmehr will uns der neue WanderfĂŒhrer "GrĂŒne Routen - Urbanes Wandern rund um Essen" von Ralph Kindel und Jochen Tack, erschien im Klartext Verlag, Wanderwege in allen vier Himmelsrichtungen prĂ€sentieren und bietet im Vorhinein schon jede Menge Raum fĂŒr Kontraste.

Urbanes Wandern lockt mit GegensÀtzen von Industrie und Natur.

Ob eine Verschmelzung gelingt lest ihr in diesem Beitrag.

Zweifelsohne hat Nordrhein-Westfalen vieles zu bieten: 

Einzigartige Industriekultur wird erfahrbar vor beeindruckender Landschaft in einem faszinierenden Naturraum inmitten des riesigen Ballungsraums Ruhrgebiet.

Erlebnisinseln, die immer wieder entdeckt werden wollen, sind mittlerweile beliebte Ausflugsziele fĂŒr die ganze Familie.

Diese besonderen Orte will die Buchreihe "Schönes NRW" dem Leser vorstellen und soll mit seinen Orten inspirieren, die Heimat neu zu entdecken.

Die hier gegebenen Tipps sollen dabei helfen.

Der Klartext Verlag hat mit zu Rezensionszwecken ein Exemplar der 1. Auflage zur VerfĂŒgung gestellt, welche im September 2021 erschienen ist.

Die Rezension entspricht meiner eigenen Meinung zu diesem Buch und wird nicht beeinflusst!

Das 144 Seiten umfassende Paperback hat ein ansprechendes Design.

Das Cover zeigt gleich, was den Leser erwartet!

Der Text: klar, modern und "catchy".

Der rĂŒckseitige Klappentext fasst den Inhalt und das Ziel dieses Buches kurz zusammen.

Beim Aufschlagen wird die Absicht dieses Werks noch mal verdeutlicht und man lernt auch die Autoren kennen ein.

Ein "who is who": wer steckt hinter diesem Machwerk und wer sind diese Leute? - das baut eine Bindung auf!

Übersichtlich und nicht ĂŒberfrachtet wird mit einer ZeichenerklĂ€rung eröffnet. Bunte Symbole einfach verstĂ€ndlich.

Das Inhaltsverzeichnis ist ebenso klar, eingĂ€ngig und ansprechend, -wie erwartet- ,wo die acht Touren, die hier gezeigt werden sollen, treffend mit einer Überschrift und einer knappen Beschreibung, benannt sind.

NatĂŒrlich darf das Vorwort der Autoren nicht fehlen, wo die Idee zur Entstehung des Buches, persönliches, sowie Hinweise in eigener Sache erlĂ€utert werden. GRÜN AUF!

Auf den nĂ€chsten Seiten geht es auch gleich mit einer Übersicht der Startpunkte aller Touren los, die sich augenscheinlich auf den ersten Blick doch sĂŒdlich zu orientieren scheinen:

Drei Touren von acht liegen in Borbeck, Kray / Leithe und in Essen- Steele. Eine Tour grenzt sogar an Niederbonsfeld.

Die Touren werden im folgenden nach gleicher Weise vorgestellt und eine Übersicht und Auswahl ist schnell getroffen wobei das Design des Covers aufgegriffen und einheitlich fortgefĂŒhrt wird.

Die gezeigten Wanderungen sind auch "wirkliche" Wanderung und keine SpaziergÀnge.

Urban Hiking wird hier zelebriert und so findet man hier insgesamt mehrstĂŒndige und sehr lange und dadurch auch sportlich ansprechende Touren, die wiederum aufgrund ihrer LĂ€nge, eine große FlĂ€che umfassen und somit viele Besonderheiten entlang der Strecke gezeigt werden können. 

Wahrscheinlich könnte man in der Übersichtskarte den Radius der Startpunkte besser farblich markieren um das Wandergebiet in GĂ€nze einschĂ€tzen zu können.

Neben den Wegbeschreibungen, die in den nachfolgenden Kapiteln sehr detailliert aber nicht zu ausufernd wiederkehren, erklÀrt man alles Wissenswerte. 

Start und Zielpunkte mit Park- und Anreisemöglichkeiten, sowie Wegbeschaffenheit und Schwierigkeitsgrad, sind sofort greifbar.

Der Vorteil von Urban Hiking ist ja, dass man auch abseits des Mainstream Tourismus "seine" oder "die" Stadt auf eigene Faust erkunden kann zumal die zum Download angebotenen GPS Tracks eine sichere WegfĂŒhrung unterstĂŒtzen, da es sich ja hier um keine (oder nur zum Teil) offiziell gekennzeichnete Rundwanderwege handelt.

Der Nachteil von urbanem Wandern liegt in der Sache an sich: es ist urban!

Also, der Wanderer "muss" sich darauf einlassen, inmitten der Stadt unterwegs zu sein! - Die Kunst liegt hier in der StreckenfĂŒhrung: ist eine naturnahe Routenplanung gelungen wo man sich auch durch dicht besiedelte Stadtteile bewegt und trotzdem im GrĂŒnen unterwegs ist? Hier zeigt sich wie gut die Stadtplanung wirklich war und ist.

Das entdecken dieser GrĂŒnen Inseln obliegt dann dem Leser / Wanderer und macht meiner Meinung nach den Reiz des urbanen Wandern aus. 

Die Kapitel schließen mit einer Übersichtskarte des Rundwegs mit der eingangs erklĂ€rten Symbolik.

An dieser Stelle hÀtte ich diese Karte eher am Anfang des Kapitels gesucht, sodass ich hier leicht verwirrt war, ob es jetzt schon zum nÀchsten Kapitel gehört. Da ist aber nicht weiter schlimm, sondern liegt vielleicht eher an meinem eigenen Leseverhalten.

Das Buch setzt sich von Kapitel zu Kapitel in Wieder erkennbarer Art und Weise fort und die anspruchsvolle Bebilderung verschafft dem Leser einen guten Einblick ĂŒber jede Station des Weges, sodass insgesamt eine gute Vorstellung der StreckenfĂŒhrung entsteht.

SehenswĂŒrdigkeiten, Aussichtspunkte, Fotospots, Kunstobjekte und Gastronomie sind ebenfalls kenntlich gemacht.

Insgesamt hĂ€lt man hier nicht "nur" einen WanderfĂŒhrer, sondern einen ganzen Tourguide in den HĂ€nden, der die Details und die geschichtlichen HintergrĂŒnde zu den auch wenig bekannten Orten, interessant und prĂ€gnant vermittelt.

Bei der FĂŒlle der vielen kleinen, aber markanten Orten ist das meines Empfindens nach eine enorme Recherchearbeit!

Abschließend betrachtet, steckt viel mehr hinter den "nur" acht vorgestellten Touren auf den immerhin 144 Seiten! 

Der Leser muss hier SICH, genau wie das Buch DEM Leser, öffnen und sich AKTIV der Route zuwenden, obwohl die beachtliche LĂ€nge der Rundwanderwege mit der Gehzeit auf dem ersten Blick eine mentale HĂŒrde darstellt.

Wenn das gelingt, dann ist das LesevergnĂŒgen perfekt und die Wanderfreude nicht mehr weit! 

Auf alle FĂ€lle erhĂ€lt man hier liebevoll zusammengetragenes, appetitlich zubereitetes Detailwissen, Fakten und Infos, die mit Sicherheit vielen nicht bekannt sein dĂŒrften!

Worauf also noch warten? -  Stulle geschmiert und Trinken einpacken nicht vergessen!

Schuhe noch schnĂŒren, Rucksack auf und los geht's auf den GRÜNEN  ROUTEN rund um Essen!

Eine "wanderbare" Zeit wĂŒnscht von Herzen,

Euer

'Schrömi' von POTT.einander !




Kommentar schreiben

Kommentare: 0