POTT.stories

POTT.geschichten

Gute Geschichten beginnen mit "Es war einmal..." und enden mit "...und wenn sie nicht gestorben sind..."


...tja!...und wenn sie NICHT gestorben sind, dann leben sie noch heute...die Geschichten...Sie liegen quasi auf der Straße...Nur bei uns im POTT beginnen die Geschichten mit "GLÜCK AUF!"


Meistens ist an Geschichten immer ein Fünkchen Wahrheit und der Wink des Zufalls lenkt die Begegnungen.


So auch heute:


Da besuche ich den Barbier meines Vertrauens in Herten und versuche im Anschluß das Wohlgefühl bei einem Spaziergang im Alten Dorf Westerholt zu erhalten...


Ich wandelte noch durch die pittoresken, verwinkelten Gassen, als mein Blick von Schlägel und Eisen angezogen wurden.


Ich verlangsamte abermals meinen Gang und lenkte meine Schritte zu dem Zaun, der das Abbild des Gezähes der alten Bergleute von dem Gässchen trennte...


Versunken in Gedanken und Erinnerungen registrierte ich einen Miniatur-Nachbau einer Zeche. Das kahle Fördergerüst stand inmitten eines Kleingartens...Damals sowie Heute ein mächtiges Symbol der Industriealisierung...Im Garten: Ein Mann. Doppelt so groß, wie die Miniatur-Zeche...


Ich traue meinen Augen nicht. Wo war ich? Ich schüttelte meinen Kopf, rieb mir die Augen: Sie war da. Ihr Name war Barbara.


...so oder ähnlich könnten Geschichten beginnen...


Was war passiert?


Tatsächlich stand ich vor dem Gelände des "Knappenverein St. Barbara Bergmannsglück-Westerholt 1993 e.V." und kam dort in ein sehr herzliches Gespräch mit einem Vereinsmitglied, woraufhin ich direkt eine Einladung zum Fest anlässlich des 25. Jubiläums erhielt.


Sowas passiert nur im POTT.


...leider bin ich selber auffe Maloche, sonst wäre ich der Einladung liebend gerne nachgekommen...


Stattdessen möchte ich hier gerne auf die Feierlichkeit aufmerksam machen.


Informationen über den Knappenverein gibbet hier oder auch hier


Ich hoffe und wünsche es mir, dass sich diese Begegnung wiederholt oder solche in dieser Art häufiger ergeben...


Generationenübergreifend, spontan, herzlich...ich bin immer noch tief bewegt, so eine menschliche Wärme im Alltag erlebt haben zu dürfen!


In diesem Sinne!


⚒GLÜCK AUF!⚒


Euer 'Schrömi'.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0