Spaziergang

Spaziergang · 25. Mai 2020
Ob Auszeit, Alltagsflucht, Mini-Abenteuer, Kurztrip oder Heimaturlaub: Im Schmelztiegel RuhrPOTT gibt es genug Möglichkeiten direkt vor der Haustür Erholung, Entspannung und Abwechslung zu finden. Einfach "Raus" und "draußen sein"...Bewegung, Luft & Licht sind heilsames Balsam für Körper und Geist. Zur schnellen Anwendung. Vollkommen Risiko- und Nebenwirkungsfrei. Trotzdem fragen Sie Ihren Kopf, hören Sie auf Ihr Herz und vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl... Ich habe ein paar "Rezepte"...
Spaziergang · 09. Mai 2020
Auf dem Rundwanderweg Eignerbach in Velbert-Tönisheide kann man sich leicht schonmal wie im Sauerland fühlen. Es könnte aber auch das Allgäu sein: RuhrPOTT-Allgäu. In wenigen Schritten ist man jedenfalls an der "Schweiz" vorbeigelaufen. Ist ja auch die "Kleine Schweiz" 😉. Mitten im Ruhrpott. Und Hinkelsteine gibbet da auch. Und Schlamm...einen großen Schlammteich sogar. Eigentlich ist das ja ein Sedimentationsbecken, welches von den Wülfrather Kalksteinwerken angelegt wurde, denn der...
Spaziergang · 09. Mai 2020
Der Rumbach ist ein 7,4 Km "langer" rechter Zufluss der Ruhr, an der Grenze zwischen Essen und Mülheim. Der Rumbach entspringt in Essen-Haarzopf und mündet in Mülheim an der Ruhr, unterhalb der Ruhrpromenade am Stadthafen, gegenüber der Mülheimer Stadthalle. Auf den letzten Kilometern durch die Mülheimer Innenstadt verläuft der Rumbach unterirdisch. Seinen Namen verdankt der Rumbach starken Regengüssen. Dann "rumorte" es und die Straßen wurden überschwemmt. Zum Rumbach gehören noch...
Spaziergang · 27. April 2020
[Werbung|unbeauftr./unbez.] Willkommen im Ruhrpott-Allgäu! Nirgendwo in Neviges auf einer Entdeckerschleife entlang des Neanderlandsteigs. Die Tendenz geht zum Heimaturlaub! Ganz klar. Die Trendwende ist schon jetzt längst vorhersehbar und bereits seit langem überfällig! Kein Wunder: Saftige Wiesen, knackige Berglandschaften, Ackerbau und Viehzucht, Reiterhöfe...Panorama-pur. Und "Schweiz" heisst es auch noch. - Die Elfringhauser Schweiz. Ein Sonntagsspaziergang hat mich auf eine kurze...
Spaziergang · 15. April 2020
Liebe Ruhris, Pottis, Pöttler, Kumpelanerinnen und Kumpelaner! Lasst Euch einen Moment enführen und vergesst für einige Minuten die Alltagsorgen und folgt mir an einen der malerischsten Orte der Stadt. Begleitet mich auf ein klitzekleines Teilstück des Baldeneysteigs und spaziert entlang der Ruhrhöhen zwischen dem Ausflugslokal "Heimliche Liebe" bis zur "Neu-Isenburg", einer mittelalterlichen Burgruine von 1240, die 1244 erobert, 1288 erneut eingenommen und schließlich zerstört wurde....
Spaziergang · 05. März 2020
Der Halbachhammer. . ✔ Als Außenstelle des Ruhr Museums liegt das Kulturdenkmal westlich der pittoresken Siedlung Margarethenhöhe im idyllischen Nachtigallental . ✔ Ein technisches Denkmal aus der Gründerzeit der Eisenproduktion. . 📌 Schenkung Gustav Krupp von Bohlen und Halbachs 1936 als Kulturdenkmal an die Stadt Essen 📌 Im westlichen Teil des Waldparks der Margarethenhöhe beheimatet, einer "Promenadenschenkung" für Naherholungszwecke von Margarethe Krupp 📌 Heute ist der...
Spaziergang · 07. September 2019
Essen-Stadtwald ist sowas wie die grüne Lunge der Ruhrmetropole. Südlich der Innenstadt gelegen, erstreckt sich das begehrte Wohngebiet mit vielen Wald- und Grünflächen bis zum Baldeneysee und grenzt dabei an die Stadtteile Rüttenscheid, Bergerhausen, Rellinghausen, Heisingen und Bredeney.
Spaziergang · 06. September 2019
Dieses Mal führt mich mein Sonntagsspaziergang nach Rellinghausen, im Südosten der Stadt. Das dort ehemalige Damenstift darf sogar stolz auf ein über 1000 jähriges Bestehen zurückblicken. Unmittelbar an der vielbefahrenen Gruga-Heißen-Trasse gelegen und doch nicht vermutet, entdeckt man in Essen-Rellinghausen wunderschöne Fachwerkhäuser, die viel von Essens Stadtgeschichte erzählen können. Mittelalterlich anmutent, ragt die jetzige Lambertuskirche in den Himmel, mit dem Stiftsplatz...
Spaziergang · 25. Juli 2019
Das Tetraeder, oder das "Haldenereignis Emscherblick" in Bottrop, ist für mich eine der spektakulärsten Landmarken in der Region. Als Bergehalde des Bergbaus errichtet und in einem Zeitraum von 1969 - 1993 aufgeschüttet, zieht nach dem Entwurf durch Prof. Dipl.-Ing. Wolfgang Christ und der Eröffnung 1995 die Tonnenschwere, begehbare Stahlrohrkonstruktion unzählige Gäste in ihren Bann. Auch hier wird Strukturwandel repräsentiert. Den tieferen Interpretationsansatz kann, wer möchte, der...
Spaziergang · 30. Mai 2019
Frisch Auf! Seit mehr als einem Vierteljahrhundert turne ich auf'm Ruhr.POTT sein Dach rum. Damals hieß et immer: "Kommse mit auf'n Monte Schlacko?" Klar, sofort! - Und dann ging dat los. Mit den Kumpels aus der Nachbarschaft mit dem Rad den POTT mal von oben sehen. Damals schon. Verdammt lang her...Ich sehe die Jungs aus der Kindheit noch genau vor mir und habe ihre Stimmen im Ohr. Abenteuer-pur. Eintauchen in eine andere Welt. Einfach alles fallen lassen und das Gefühl zu haben, gaaanz weit...

Mehr anzeigen